SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Ab 2014 finden Sie hier Neues und Vertrautes zu den Perlen des Glaubens

Suche

Zertifikat "MultiplikatorIn Perlen des Glaubens"

Module 1-3

Fortbildung 2019 für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren

Zeit für Gott und mich im Alltag finden , auf gute Weise mit christlichen Kernthemen umgehen und anderen von meinem Glauben erzählen – die Perlen des Glaubens kommen all diesen Bedürfnissen entgegen.

Das Perlenband wird von vielen am Handgelenk oder in der Hosentasche getragen. Die Perlen laden ein zum Innehalten mitten im Alltag, sie erinnern an die wichtigsten Schätze des Glaubens, sie ermutigen zum Gespräch mit Neugierigen. Immer mehr Haupt- und Ehrenamtliche in den Kirchen verschiedener Konfessionen entdecken in ihnen ein wertvolles Hilfsmittel, den christlichen Glauben auf einfache Weise in verschiedenen Arbeitsbereichen zu nutzen.

Die MultiplikatorInnen-Fortbildungen werden bereits im achten Jahr gemeinsam vom Amt für Öffentlichkeitsdienst der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland und dem Erzbistum Hamburg veranstaltet und bieten kompetente Anleitung für den Umgang mit dem Perlenband, für verschiedene Zielgruppen und in der Ökumene.

Die Ausbildung setzt sich aus drei Modulen zusammen, die inhaltlich aufeinander aufbauen, jedoch bei Vorkenntnissen auch einzeln gebucht werden können. Zur Erlangung des Zertifikats „Multiplikator/in Perlen des Glaubens“ ist die Teilnahme an allen drei Modulen Voraussetzung.

Termine 2019

15.-17. März 2019 – Modul 1:
Geistliches Wochenende im Kloster Nütschau

Mit den Perlen des Glaubens lernen wir Themen und Inhalte der Perlen vertiefend kennen. Wir erfahren an uns selbst die verschiedenen Ebenen der Wahrnehmung und Verinnerlichung (sinnlich, intellektuell, geistlich, kommunikativ), die sich im Umgang mit dem Perlenband erschließen können. Ziel ist es, sprachfähig zu werden in allen Aspekten des Perlenbandes. Das geschieht durch Anleitung in geistlichen Übungen, Geschichten und Liedern, Bewegung und Gebärden als Formen kreativen und ganzheitlichen Lernens.

Ort: Kloster Nütschau, Schloßstr. 26, 23843 Travenbrück, www.kloster-nuetschau.de

Kosten: 150 € Kursgebühr zzgl. 140 € Ü/V im Haus der Stille in Kloster NütschauKursleitung: Dr. Kirstin Faupel-Drevs (Pastorin der Nordkirche, Spiritualin der Perlen des Glaubens), Claudia Hesping (Krankenhausseeslorgerin Erzbistum Mainz)

 

18.-20. März 2019 – Modul 2:
Biografiearbeit mit den Perlen des Glaubens

Wer bin ich? Wie deute ich das, was war? Was kann ich tun? Die Themen der Perlen werfen Lebensfragen auf und ermöglichen zugleich einen heilsamen „Rahmen“ der persönlichen Klärung. Es geht um Möglichkeiten der Biografiearbeit in seelsorgerlichen Bezügen ebenso wie in der Arbeit mit Gruppen in Erwachsenenbildung und Seniorenarbeit.

Diese Veranstaltung setzt die Teilnahme an Modul 1 voraus.

Ort: Kloster Nütschau, Schloßstr. 26, 23843 Travenbrück, www.kloster-nuetschau.de

Kosten: 150 € Kursgebühr zzgl. 140 € Ü/V im Haus der Stille im Kloster NütschauKursleitung: Pastorin Dr. Kirstin Faupel- Drevs (Pastorin der Nordkirche, Spiritualin der Perlen des Glaubens), Pastor Michael Brems (Koordinator der Krankenhausseelsorge der Nordkirche, psychologischer Berater und Supervisor)

 

September 2019 (genauer Termin folgt) – Modul 3:
„Raum und Andacht“ im Ratzeburger Dom,

Perlen des Glaubens in Kirchenraum und Gottesdienst. Gerade im Bereich der Erwachsenenbildung sind die Perlen in vielfältiger Weise einsetzbar: zur Gestaltung von Glaubenskursen, im Bereich Kirchenpädagogik und zur Bereicherung der Gottesdienstkultur. Meistens entscheidet die Kirchenbank, wo wir im Gottesdienst sitzen und feiern. Mit den Perlen des Glaubens erschließen wir uns den Kirchraum aus anderen Blickwinkeln. So können wir an ungeahnten Ecken kleine Liturgien entdecken.

Kosten: 150,- Kursgebühr zzgl. 160,-€ Ü/V im Christophorushaus auf der Bäk bei Ratzeburg, Christophorushaus , Am Hasselholt 1, 23909 Bäk bei Ratzeburg, www.christophorushaus-baek.de
Kursleitung: Pastorin Dr. Kirstin Faupel-Drevs (Spiritualin der Perlen des Glaubens),
Pastorin Katharina Gralla (Gottesdienstinstitut der Nordkirche)

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, melden Sie sich bitte deshalb rechtzeitig an. Bei weniger als sechs Teilnehmenden behalten wir uns vor, die Veranstaltung nicht stattfinden zu lassen. Informieren Sie gerne auch andere möglicherweise Interessierte.

Anmeldungen bitte an:

Amt für Öffentlichkeitsdienst der Nordkirche,
Königstr. 54, 22767 Hamburg
Tel. 040/ 30620-1102 oder info@afoe.nordkirche.de

Rücktritt

Jede bestätigte Anmeldung ist verbindlich, kann jedoch bei den mehrtägigen Modulen bis zu sieben Wochen vorher kostenfrei storniert werden. Bei einer Abmeldung ab sechs Wochen vor Modul-Beginn berechnen wir die Kosten für Übernachtung und Verpflegung. Bei einer Stornierung ab vier Wochen vor Kursbeginn berechnen wir zusätzlich noch 50% der Seminarkosten. Bei einer Stornierung bis sieben Tage vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir die vollen Kosten. Eine Vertretung durch eine Ersatzperson ist möglich.

Ein Rücktritt von den Werktagen und -nachmittagen ist bis sieben Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich.

Kursgröße

Die Personenzahl pro Kurs ist zum Teil begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs im AfÖ berücksichtigt. Melden Sie sich deshalb bitte rechtzeitig an.

Bei zu geringer Gruppengröße (mind. 8 Teilnehmende) behalten wir uns vor, die Veranstaltung abzusagen. Geleistete Seminargebühren werden zurückerstattet, weitere Ansprüche bestehen nicht.

Alle Teilnehmenden erhalten eine Bestätigung ihrer Kursteilnahme.